Haus im Weinberg

Neubau eines winkelförmigen Wohnhauses mit Staffelgeschoß im Weinberg. Massivbauweise mit plastische Durchgestaltung des Baukörpers. Die Staffelung des Baukörpers ergibt sich aus der Höhenbegrenzung von maximal 4,5 m im Bebauungsplan.

Die Gartenmauern wurden in Sichtbeton ausgeführt, und bieten Wind- und Sichtschutz. Der Wohnraum und der Essplatz samt Küche wurden um einen zentralen Heizkamin gruppiert. Im Garten bieten ein gedeckter Sitzplatz und eine Pergola Schutz vor Wetter und Sonne. Im Innenraum wurde viel Massivholz ausgeführt, die Atmosphäre ist wohnlich und komfortabel.

foto foto foto
foto foto foto
foto foto foto
foto foto foto