Häuser am Wasser
Wien

Zwei gekuppelte Kleingartenwohnhäuser direkt an der Alten Donau in Holzriegelbauweise mit Massivholzdecken. Die Holzfassade und die Terrassen wurden in Rot-Zeder (Western Red Cedar) ausgeführt. Die sägeraue Schalung der Sichtbetonflächen im Außenbereich nimmt die Oberflächenstruktur der Hausfassade auf.

Die Häuser wurden räumlich unterschiedlich ausgeführt. Trotz rigider gesetzlicher Vorgaben konnte beim südlichen Wohnhaus durch eine Split-Level Lösung eine großzügige Raumhöhe von über 3,60 m erreicht werden. Die Küche und weitere Einbaumöbel wurden präzise eingeplant, alle Flächen wurden im Sinne der Raumökonomie optimiert.
Das nördliche Haus wurde aufgrund der funktionalen Anforderungen ohne räumlicher Verschränkung der Geschoße gelöst. Raumhoher Verglasungen in den offenen Wohnräumen erlauben einen schönen Bezug zur Alten Donau.

Ein Flugdach aus schalreinem Beton bietet im Außenbereich einen geschützten Sitzplatz. Eine kompakte Gartenhütte aus Holz schafft Stauraum für Geräte und Fahrräder.

Bodengleiche Verglasungen bringen Tageslicht in den Keller und werten diesen damit funktional auf.

Die Innenwände wurden bei beiden Häusern mit Lehm verputzt, eine zentrale Wasser-Wasserwärmepumpte beheizt beide Häuser über eine Fußbodenheizung. Die Raumluft wird mittels Komfortlüftung laufend erneuert.

foto foto foto
foto foto foto
foto foto foto
foto foto foto